Leben in zukunftsfähigen Dörfern

Ökodörfer als Katalysatoren nachhaltiger ländlicher Entwicklung

Im Rahmen des vom Umweltbundesamt / Bundesumweltministerium geförderten Projekt „Leben in zukunftsfähigen Dörfern“ werden fünf Mitgliedsgemeinschaften von GEN Deutschland, u.a. Sieben Linden, mit fünf aus deren Region ausgewählten Dörfern kooperieren, um ihre Inspirationskraft und Übertragbarkeit von Lösungen für eine nachhaltige Landentwicklung in allen vier Dimensionen der Nachhaltigkeit – der ökologischen, ökonomischen, sozialen und kulturellen – zu teilen und zu erforschen.

Beteiligte Gemeinschaften und Regionen/Bundesland sind:

  • Ökodorf Sieben Linden (Altmark/Sachsen-Anhalt)
  • Schloss Tonndorf & Lebensgut Bobstadt (Mittelthüringen/Thüringen)
  • Schloss Tempelhof (Schwäbisch-Hall & Ostalbkreis/Baden-Württemberg)
  • Lebensgarten Steyerberg (Nienburg/Niedersachsen)
  • gAstwerke  Ascherode (Südliches Niedersachsen, Nordhessen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.