Raphael Fellmer

Raphael Fellmer ist Mitgründer von foodsharing  sowie passionierter Geschäftsführer des Berliner Startups SirPlus. Sir Plus rettet überschüssige Lebensmittel und bringt diese über Läden mit Lieferservice wieder in den Handel. Raphael setzt sich seit Jahren öffentlichkeitswirksam für die Thematik der Lebensmittelverschwendung ein, hat u.a. 5 Jahre im Geldstreik gelebt. Bewusstsein zu schaffen für unsere Verantwortung hinsichtlich Hunger, Ungerechtigkeit und Umweltzerstörung ist seine Mission.



Tobi Rosswog

Tobi Rosswog ist als Aktivist, freier Dozent, Autor und Initiator für die sozial-ökologische Transformation unterwegs. Mit all seiner Zeit und Energie setzt er sich für den Wandel ein – hin zu einer Gesellschaft jenseits von Arbeit, Eigentum und Geld. Seit zehn Jahren ist er in diesem Sinne aktiv und lädt in rund 100 Vorträgen im Jahr zum Perspektivwechsel ein. Unter anderem initiierte er die Bewegung living utopia, das BildungsKollektiv imago und das Leine-Kollektiv mit, um diese Ideen praktisch erfahrbar zu machen. U.a. schrieb er das Buch „AFTER WORK“ (2018) sowie als Teil des I.L.A. Kollektivs „Das Gute Leben für Alle“ (2019).
Beim Sommercamp wird er zum Thema „Radikal liebvoller Aktivismus“ einen Workshop geben.



Tante Olga

Tante Olga

Olga Witt, die junge Buch-Autorin, Ladeninhalberin und Bloggerin inspiriert in Wort und Tat zu einer radikalen Zero-Waste-Kultur, die Freude bringt. „Do it yourself“ ist ihr Motto – und so bringt sie die Vision einer müllfreien Welt unter die Leute: Windelfrei oder Stoffwindeln? Kosmetik und Reinigungsmittel selbst machen, Lebensmittel natürlich konservieren. Tante Olgas Welt ist voller praktischer Lösungen!




Lars und Angela: Biodanza – auch 2020 wieder dabei!

… intensiv als Vormittags-Workshop und immer wieder zwischendurch für uns alle

Angela Ruge tanzt seit 18 Jahren Biodanza („Tanz des Lebens“) in verschiedenen Gruppen und auf Festivals. 2013 begann sie ihre Ausbildung und leitet seit 2016 eine wöchentliche Gruppe in Oldenburg als Biodanza-Facilitatorin (Tanz des Lebens-Ermöglicherin) unter Supervision. www.tanzen-in-oldenburg.de

Lars Ruge ist zertifizierter Biodanza-Facilitator (Biodanza-Schule Hamburg). Seit 2009 leitet er eine wöchentliche Gruppe, ist auf vielen Festivals als Leiter und DJ aktiv und gibt Workshops. „Die Erfahrung in und mit Sieben Linden ist und war einer der wichtigsten Wegbereiter für meine Arbeit.“ www.biodanza-in-oldenburg.de


Eva Stützel: Gemeinschaftskompass in Sieben Linden

Eva Stützel

Eva Stützel gehört zu den „Urgesteinen“ Sieben Lindens und hat hier im Ökodorf bereits eine Menge erlebt – oft in zentraler Funktion. Die studierte Psychologin arbeitet mit einem reichhaltigen Werkzeugkoffer als Projektberaterin, Organisationsentwicklerin und Coach, u.a. für andere Gemeinschaften. 2015 hat sie gemeinsam mit Martin Stengel den „Kompass für gemeinschaftliche Projektorganisation“ entwickelt, der die Erfahrungen aus dem Aufbau von Sieben Linden, vielen Gemeinschaftsberatungen und ihren Ausbildungen in einem eingängigen Modell bündelt. http://www.gemeinschaftskompass.de


Gabi Bott: Active Hope – Tiefenökologie

Gabi Bott hat Herz, Kopf und Hand der Tiefenökologie verschrieben, welche sie bei Joanna Macy in der USA ausgiebig erlernte und seitdem auch lehrt. Sie gestaltet seit über 18 Jahren Sieben Linden als ihren Lebensort als Ausdruck ihrer tiefenökologischen Sichtweise mit. Außerdem ist sie Yogalehrerin und praktiziert seit 1988 buddhistische Meditation. www.gabibott.de


Yoga mit Véronique

veronique_wolfsteller

Véronique Wolfsteller ist gebürtige Französin. „Meinem ersten intensiven Kontakt mit Hatha Yoga in Indien 2004 sind lange Jahre Praxis gefolgt, inklusive drei Jahre Ashtanga Yoga und ein paar Monate fröhlichem Schwangerschaftsyoga.“ Als Yoga-Lehrerin ist sie zertifiziert von Yoga Alliance. Sie hat ihre Shin Tai Ausbildung (Energetische-Körper Arbeit nach Veronika Mager) absolviert und behandelt seitdem. Sie wohnt seit 2012 im Ökodorf Sieben Linden, wo sie „Ahimsa“ in 2014 gegründet hat. Sie unterrichtet auch Kinder-Yoga sowie Yoga für Männer und Senioren. „Yoga ist Meditation in Bewegung!“


Garten, Bienen, Permakultur

Ute Langkabel

Ute Langkabel, arbeitet schon viele, viele Jahre lang mit ihren Händen in den Äckern des Ökodorfes und hat ihren ganz eigenen Anbau-Stil im bio-veganen Handgarten entwickelt. Sie produziert nicht nur Gemüse für unsere Selbstversorgung, sondern ist als Mensch tief verbunden mit der Natur, mit den Jahreskreisfesten und hat sich einer veganen Ernährungsweise verschrieben. Nadine Fischer, unsere Imkerin (und ebenfalls Gärtnerin) in Sieben Linden und bereichert den Workshop mit ihrem Praxiswissen.

Joel Campe: Von Öko-Landbau bis Konflikt-Lösung

Joel Campe

Joel Campe lebt seit 2003 in Sieben Linden und hat sich hier vom Studium des Ökologischem Landbaus zur Sozialen Permakultur und der Arbeit mit Gruppen bewegt. Um Menschen zu inspirieren und zu ermächtigen, Veränderung zu gestalten, unterrichtet Joel Permakultur und bietet Supervision, Prozessbegleitung und Konflikt-/Moderationen an.



Nado Meye: Konflikttraining mit Körpergefühl

Nado Meye

Nado Meye wendet sich (neben der Buchhaltung unserer Siedlungsgenossenschaft) seit 2013 verstärkt der Somatik zu und ist Somatikerin in Ausbildung an der Somatischen Akademie Berlin. Konfliktmoderation hat sie bei Silke Freitag gelernt. Sie lebt in Sieben Linden seit 2009. www.nadomeye.de



Felix und Lena: Forums-Einführung

Felix Wolfsteller erhielt eine Forumsleiterausbildung bei Francois Wiesmann und übernahm die soziale Begleitung unserer Freiwilligen-Gruppen mit verschiedenen gemeinschaftsbildenden Methoden. Außerdem ist er einer der Referenten der Sieben Lindener Seminare für Zuzugsinteressierte.

Lena Meyer

Lena Meier hat ihr freiwilliges ökologisches Jahr in Sieben Linden gemacht und ist nach dem Studium zur Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin zurückgekehrt. Sie ist Einzel-, Paar- und Familientherapeutin und langjährige Forumsleiterin.




mit Daniel fliegen – AcroYoga

Daniel Sandkühler

Daniel Sandkühler ist Acro-Yoga-Kursleiter im Rahmen des Hochschulsports an der Uni Halle-Wittenberg.






Bärbel: Frauenworkshop mit Systemic Rituals

Bärbel Zehnpfund

Bärbel Zehnpfund: „In meiner Arbeit als Heilpraktikerin mit Aufstellungsarbeit und Akupunktur ist die Begleitung von Frauen und Paaren zu Sexualität und Partnerschaft eines meiner Herzensthemen. Mit den Systemic Rituals nach Daan van Kampenhout habe ich eine zusätzliche kraftvolle Methode gefunden, die kollektive Perspektive in scheinbar individuelle Themen zu bringen und neue Lebens- und Handlungsmöglichkeiten zu erschließen.“



Jürgen Maier-Wiegand: Aufstellungsarbeit

Jürgen Maier-Wiegand: Jahrgang 1965, Vater von vier Kindern, Arzt für Geburtshilfe und Notfallmedizin leitet seit 2002 systemisch-phänomenologische Aufstellungen in kleineren und größeren Gruppen. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit alternativen Heilverfahren, Spiritualität und psychosomatischen Zusammenhängen. Unbewusste Seelenschätze ans Licht zu bringen und damit die Tiefe des Lebens und die Liebe mehr und mehr erfahrbar zu machen, begeistert ihn immer wieder neu.



Nicoletta, Laura und Christoph: Klima-Theater

Nicoletta Geiersbach

Nicoletta Geiersbach arbeitet seit 30 Jahren mit Bewegungstheater, freier Improvisation sowie dem athmosphärischen Theater. Elemente aus dem Tanz (BMPT) fließen ein. Sie nimmt derzeit an der Fortbildung „Verspielte Zukunft“ teil für künstlerischen Austausch und neue Ausdrucksmöglichkeiten.

Christoph Strünke

Christoph Strünke hat schon zu Studienzeiten die Theaterimprovisation kennengelernt. Im Ökodorf Sieben Linden, wo er seit 2002 wohnt, bietet er Abende dazu an. Derzeit findet er neue Impulse in der Fortbildung „Verspielte Zukunft“ – eine Verknüpfung von Theater und Umweltthemen.