Ausgewähltes Seminar

Musik-Improvisationsworkshop mit „Klaus der Geiger“

Musik-Improvisationsworkshop mit „Klaus der Geiger“

Musik-Improvisationsworkshop mit „Klaus der Geiger“

Von Fr 02. Mrz. 2018 bis So 04. Mrz. 2018


Eine Gruppe Musik- und Impro-Begeisterter erarbeitet ein öffentliches und gemeinsames Schluß- Konzert mit Klaus dem Geiger.

„Unter Improvisation im Reinformat verstehe ich eine Musik, die
sich spontan, aus dem Moment, der jeweiligen Situation, den
manuellen und technischen Fähigkeiten des Einzelnen bzw. der Gruppe entwickelt. Zum Unterschied zur Interpretation
ausnotierter bzw.im Gedächtnis gespeicherter
Kompositionen/Lieder/Melodien.

Damit Improvisation aber nicht im Nirvana landet, sondern dem
Zuhörer/Mitspieler verständlich bleibt, braucht es Regeln. Wie
z.B. den Groove und die Akkord-Folgen beim Jazz. Oder die Variierung einer Melodie, wie es schon in Bach’s Zeiten
und später gang und gäbe war. Das allerdings bedingt schon ein
nicht unerhebliches musikalisches Wissen und technisches Können.

Aber da gibt es ja noch ganz andere Regeln, die viel spannender
sein können und nicht soviel Fachwissen bei ihrer Anwendung
verlangen! Ich z.B. halte meine Panflöte gern in den Windund lausche auf die Musik, die dabei eintsteht,
oder ich hol mal nachts, wenn alle schlafen, meine Geige raus und
meinen Bogen und laß die beiden machen, was sie wollen! Die einzige Regel dabei: es darf nicht zu
laut werden wegen der Nachbarn!

Oder ich häng mich an einen
Mitspieler dran und „spiegele“ ihn/sie, oder „orchestriere“ seine Musik, falls sie mir zu ärmlich
vorkommt. Oder umgekehrt: vereinfache sie, z.B. den Groove. Oder
höre nur zu und mache ganz wenig. Gerade bei Gruppen-Impros ist das eine ganz wichtige Übung.

All diese möglichen Regeln zu entdecken und zu praktizieren,
darum handelt es sich bei unserem Workshop. Und wenn es gut läuft,
sollte dabei sogar ein kleines (öffentliches) Konzertchen am Schluß rauskommen! Wobei natürlich auch ganz
normale Lieder und Musikstücke aufgeführt werden können.
Hauptsache Musik und sinnvoll!“


Informationen zum Seminar

Aktuelle Informationen

Es gibt noch freie Plätze!

Anreise

Anreise Freitag 12-13 Uhr, 13:00 Mittagessen, Seminarbeginn 14:30

Abreise

Sonntag nachmittags Konzert im Rahmen des "Sonntagscafés, anschließend Abreise; eine Verlängerung des Aufenthaltes um einen Tag ist möglich

Seminarkosten

160 € (erm. 95 €); für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre 20 €

Biovollverpflegung

66 €

Unterkunft

Preise für Übernachtungen in Sieben Linden hier

Voraussetzungen der Teilnehmer*innen

Instrumentenbeherrschung (auch Stimme)

Referent*

Klaus der Geiger

Klaus von Wrochem, Studium an Musikhochschule Köln, spielte als Aushilfs-Geiger in div. Sinfonie-Orchestern, eigene Kompositionen, seit den 1970er unterwegs als Kommunarde und Straßenkünstler "Klaus der Geiger", www.klausdergeiger

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Frage zur Veranstaltung stellen