Ausgewähltes Seminar

Ritual-Workshop: Wie neu geboren!

Ritual-Workshop: Wie neu geboren!

Ritual-Workshop: Wie neu geboren!

Von Fr 13. Apr. 2018 bis Mo 16. Apr. 2018


Rückverbindung mit deiner inneren Kraftquelle (nach
Sobonfu Somé)

Lebendigkeit – Lebensfreude – Lebensaufgabe

Was ist eigentlich meine LebensaufGABE? Das Wiedergeburts-Ritual
kommt aus der Tradition der Dagara (West-Afrika) und wurde von
Sobonfu Somé an uns weitergegeben. Du wirst erfahren, welches
Verständnis naturverbunde Kulturen wie die der Dagara über die
geburtsgegebenen Gaben eines Menschen haben. Das Ritual selbst gibt
dir die Möglichkeit, deinen Fokus zu klären und dich neu
auszurichten.

Dieser Workshop wird dir gut tun, wenn du

… dich in einer Übergangs- und Wandlungszeit
deines Lebens befindest
… mehr über dich selbst und deine Gaben
erfahren willst
… dir mehr Klarheit für deinen Lebensweg
wünschst
… Altes loslassen und transformieren möchtest
… dich mit neuer
Kraft ins Leben und in deinen Alltag begeben möchtest

In der Vorbereitung auf das Wiedergeburts-Ritual wirst du dich
durch Übungen in der Natur, Austausch in Kleingruppen sowie
Geschichten und Lehren von indigenen Traditionen mit deiner eigenen
Biografie beschäftigen. Schwangerschaft, Geburt, wie wir auf dieser
Welt empfangen werden und prägende Kindheitserlebnisse haben einen
großen Einfluss darauf, wie wir unser Leben leben, in Beziehung
gehen und ob wir uns angenommen und geliebt fühlen. Gemeinsam
begeben wir uns auf eine innere Spurensuche, um wiederkehrende Muster
und Blockaden zu erkennen, die uns davon abhalten voll und ganz
lebendig zu sein und unsere Gaben in die Welt zu schenken.

Nach dieser intensiven Vorarbeit tauchen wir in die rituelle Ebene
ein. Dabei lassen wir Altes effektiv los, gehen symbolisch durch eine
Geburt, um dann erneuert und mit dem Wissen um unsere Gabe in die
Gemeinschaft zu treten.

Es ist ein transformierendes Erlebnis dessen Erfahrungen dir im
deinem Alltag als “Anker” dienen um die erwünschten neuen
Qualitäten in dein Leben zu integrieren.
Die Tradition der Dagara
beruht auf der Stärke und Wichtigkeit der Gemeinschaft und der
Elemente der Natur. Aus diesem Grund werden an diesem Wochenende
mindestens 40 Menschen teilnehmen. Diese „Gemeinschaft auf Zeit“
wird dich am Ende des Rituals empfangen, willkommen heißen und
feiern.

Dieser Workshop ist familienfreundlich. Kinder sind herzlich
willkommen und zahlen bis zum Alter von 12 Jahren nur Verpflegung und
Unterkunft. Wir organisieren eine kostenfreie Kinderbetreuung
für die Seminarzeit am Vormittag und Nachmittag. Am Abend und in den
Pausen sind die Eltern wieder selbst die Ansprechpersonen für ihre
Kinder.

Das Wochenende ist Teil der 3-jährigen Ausbildung in
Naturverbundener Ritualarbeit nach Sobonfu Somé, kann aber auch als
einzelne Veranstaltung besucht werden. Mehr Informationen hier:
http://jessica-heiler.com/rituale-und-feste/ausbildung-in-naturverbundener-ritualarbeit/

10% der Einnahmen werden an Wisdom Spring gespendet, eine von
Sobonfu Somé mitgegründete gemeinnützige Organisation, die in
Burkina Faso soziale und ökologische Projekte fördert.
www.wisdomspring.org


Informationen zum Seminar

Aktuelle Informationen

Kurzentschlossene: Es gibt noch freie Plätze, auch für Eltern mit Kind(ern) !

Anreise

Anreise Freitag 16-18 Uhr, 18:30 Abendessen

Abreise

Montag 13 Uhr Mittagessen, anschließend Abreise

Unterkunft

Preise für Übernachtungen in Sieben Linden hier

Seminarkosten Erwachsene

400,00 € (erm. 280€)

Seminarkosten Jugendliche 13 bis 18 Jahre

120,00 € (für finanzschwache Familien können wir im Einzelfall Unterkunft und Verpflegung der Jugendlichen auf Antrag aus dem Anna-Schicht-Fonds finanzieren)

Biovollverpflegung Erwachsene

84,00 €

Biovollverpflegung Kinder und Jugendliche 3 bis 18 Jahre

45,00 €

Referent*

Mark Tollefson

- Landwirt, Ritualarbeit nach Sobonfu Somé, Art of Mentoring

Jessica Heiler

- Naturverbundene Ritualarbeit nach Sobonfu Somé, Lehrerin für Hatha Yoga und Wu Tao, Geburts-Doula, Bachelor Ökosystem-Management. Homepage: www.jessica-heiler.com

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Frage zur Veranstaltung stellen