Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist hopefully_sommercamp-1024x257.jpg

23.  bis 31. Juli 2022 / Motto: Hopefully. 

Wie können wir unsere Hoffnung in schwierigen Zeiten erhalten und nähren? Die Angst und Verzweiflung ob der der Pandemie, der Klimakrise, den Umweltzerstörungen, Kriegen wandeln wir in Gemeinschaftsgefühl und Engagement um. Nimm Fahrt auf, geh mit uns zügig die notwendigen nächsten Schritt in eine lebenswerte Zukunft. Gemeinschaft heute: Ein Pool neuer Lösungen, ein Tritt in den Hintern, sowie eine Ansammlung starker, wärmender Herzen.

Stephanie Gauster lädt mit Pinsel, Farben und Poesie zu einem hoffnungsfrohen Perspektivwechsel ein. Worauf genau können wir in der Kunst-Aktion und im Workshop „Hopefully“ hoffen? Auf eine Mischung aus Poesie, Humor, Ernsthaftigkeit, künstlerischen Bildern und kreativ-philosophischen Gedanken. Narretei regt zum politischen Diskurs sowie zur Erkenntnis von Verbundenheit an.  Es geht darum, eigene, überraschend neue Handlungsmöglichkeiten in vielen bunten Farben zu eröffnen.

Infoflyer