27. Juli – 4. August 2024. Wir freuen uns auf euch!

Herzstück des Sommercamps sind die Workshops an den Vormittagen.

Sommercamp Workshopwahl
Workshopwahl

Wir starten gemeinsam in den Tag: Täglich von 9.00 – 10.00 Uhr treffen sich alle Erwachsenen im Amphitheater zum Plenum. Lieder, geistige Inspirationen, Organisatorisches und Kontakt – es darf gelacht und geweint werden!
Danach das Herzstück: Von Sonntag bis Freitag (jeweils 10.15 bis 12.45 Uhr) bist du in einer festen Workshop-Gruppe und kannst dich vertiefend einem Inhalt widmen. Dieses tägliche Zusammenkommen formt kleine, vertraute Bezugsgruppen inmitten der großen Camp-Gemeinschaft.

… und die zweite Tageshälfte?

Biodanza Seminar
z.B. Biodanca für Alle!

Die Nachmittage und Abende gestalten wir gemeinsam. Bring deine Talente und Ideen mit! Aus Eigeninitiative und Mut zur Improvisation entsteht Unerwartetes – neben dem Geplanten:
Männerkreis • Frauenkreis • Liebe-für-Alle-Kreis •  Kambium-Kreis (18-26 Jahre) •  Biodanza-Vivencias • Fahrrad-Verleih • AcroYogaAufstellungsarbeit • Gemeinschaftskompass • JOMO

Chor an jedem Nachmittag mit Martin Stengel: Singen ist Lebendigkeit ! Spielend leicht und selbst-entdeckend eroberst du dir Deine Stimme, hörst auf den Resonanzraum und den gemeinsamen Klang. Wir singen mehrstimmige Lieder und Chorstücke aus aller Welt – mal flott und rhythmisch, mal getragen, mal laut, mal leise. Notenkenntnisse sind nicht relevant, offene Ohren um so mehr!

Was das Ökodorf für euch noch rundrum zu bieten hat

Globolo - Jurten in Sieben Linden
Globolo – Jurten in Sieben Linden

Café im Pavillon • Teich-Biotop • Wildkräuter-Wiesen • Jurten-Garten „Globolo“ • Haus der Stille • Amphitheater • Weidenkuppeln • autofreies Gelände • Komposttoiletten-ElDorado • digital detox • Flugmodus für die Seele • Upcycling • unnachahmlich erntefrisches Gemüse

Workshops • offene Räume zum Mitgestalten • pur und ohne Perfektion • Kunst • Tausch-Rausch • echter Kontakt • Ökodorf-Führungen • Wohlfühl-Behandlungen • generationsübergreifend • Plenum für alle

Offene Bühne

Zeig dich und deine Talente! Du triffst hier auf ein sehr wohlwollendes Publikum und kannst dich (endlich mal?) wirklich trauen….

Wenn es dunkel wird…

… tanzen wir, hören hin, sitzen am Lagerfeuer, Treffen uns bei einem Glas Bio Zisch oder so.

Teilnehmer:innen Stimmen 2023

„Ich nehme mit: Humorvoll und radikal zu gehen für das, was ich in der Welt sehen will.“

„Wie gut es mit mittlerweile gelingt, mir trotz der Fülle an wunderbaren und toll organisierten Angeboten meine Auszeit zu nehmen! Für mich war es die entspannteste Workshop-Woche, die ich je hatte!“

„Gemeinschaft tut einfach gut. Wie sehr es Menschen in ihre Kraft und Präsenz bringt, wenn es Möglichkeiten gibt, sich auszuprobieren!“

„Das Essen war mal wieder göttlich!“


Was hat das Sommercamp sonst noch zu bieten?

Vortrag und Workshop mit Tobi Rosswog:
Radikal liebevoller Aktivismus: Funken sprühen statt ausbrennen!

Als Aktivist, freier Dozent und Initiator ist Tobi für die sozial-ökologische Transformation unterwegs. Mit all seiner Zeit und Energie setzt er sich seit vielen Jahren für den Systemwandel ein. Doch wie schafft er es, dabei nicht zu verzweifeln oder auszubrennen? Wie können wir die heftige Last der globalen Situation an uns ranlassen, ohne in Depression und Ohnmacht zu versinken? Lasst uns von und mit Tobi lernen, wie wir zutiefst menschlich und mitfühlend bleiben (uns selbst und anderen gegenüber) – und gleichzeitig mit sprühendem Elan politisch wirksam sind oder werden! Weltretten darf gelegentlich auch Spaß machen 😉

Tobi ist u.a. für die jungen Erwachsenen (18 bis ca. 26 Jahre) im „Kambium-Kreis“ da.
https://www.tobi-rosswog.de/


Film: Machland – Die vier Dimensionen der Nachhaltigkeit (2024)

Film: Machland – Die vier Dimensionen der Nachhaltigkeit (2024)

Die Story: Der junge Umweltaktivist Lewin Grabo und der Filmemacher Patrick Veit gehen der Frage auf den Grund, wie sie in Anbetracht der sich zuspitzenden Klimakrise anders leben können. Sie reisen zu verschiedenen Ökodörfern und Gemeinschaften: Ökodorf Sieben Linden, ZEGG, Sonnenwald, Seegut Blaue Blume. Lewins Motivation: „Angesichts der sich zuspitzenden Klimakrise brauchen wir dringend eine Veränderung.“ Sei dabei und frage nach: Patrick und Lewin sind beim Sommercamp vor Ort und zeigen ihren brandaktuellen Dokumentarfilm!
https://www.machland.org/
Trailer: https://youtu.be/qH-R6CL3gfQ?feature=shared


Vortrag Annette Jensen: Wertstoffe aus dem Klo

Buchcover Holy Shit

Das Buch „Holy Shit – der Wert unserer Hinterlassenschaften“ will ein Tabu brechen. Jeden Tag spülen wir mit 35 Litern Trinkwasser Urin und Kot weg. Damit entschwinden auch wertvolle Nährstoffe, die die Landwirtschaft dringend braucht. Die natürlichen Stickstoff- und Phosphorkreisläufe sind völlig durcheinander geraten – eine Gefahr von der Dimension des Klimawandels. Annette Jensen hat Menschen getroffen, die eifrig an einer Sanitär- und Nährstoffwende arbeiten. Sie entwickeln Klos, produzieren Dünger, forschen zu Humusaufbau und erarbeiten Gesetzesvorschläge.

Annette Jensen ist freie Journalistin und Autorin in Berlin. Ihre Schwerpunkte sind Umwelt, Wirtschaft und Transformation. https://holyshit-dasbuch.de/


Erdwindspiele: Upcycling, Action & Fun in unserer Spielwelt an 4 Tagen

Klaus Pöhlmann

Unendlich kreative Spielvariationen aus dem Erdwind-Spiele Fundus! Die Spiele sind alle von Klaus Pöhlmann und Team selbst entwickelt und werden in Deutschland gefertigt. Das Spielmaterial ist vornehmlich aus recyceltem Zubehör und Klaus zeigt in seinen Workshops, wie Upcycling aus weggeworfenen Tennisbällen, „Müll“-Plastikflaschen und alten Alu-Behältern funktionieren kann. Es entstehen ebenso hochwertige wie simple Spielmaterialien.
Geschicklichkeitsspiele, Leitergolf, verschiedenste Wurf-Fang-Jonglier-Kick-Objekte. Gespielt wird einzeln, Paarweise, in vierer Teams und in der gesamten Gruppe. Gefördert werden dabei Gestaltungskompetenzen wie gemeinsam mit anderen planen und handeln können, Empathie und Solidarität für Benachteiligte zeigen können, Risiken, Gefahren und Unsicherheiten erkennen und abwägen können sowie Selbstvertrauen und Teamfähigkeit. Alles mit jeder Menge Spaß und Abenteuer!

Klaus:  „Spielen schenkt Gemeinschaft und die brauchen wir alle.“


Vortrag und Gespräch mit Roland Budz:
Die Gemeinwohl-Ökonomie als Alternative zum Kapitalismus.

Die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) ist eine Alternative zum kapitalistischen Wirtschaftssystem. Die Werte „Menschenwürde“, „Solidarität und Gerechtigkeit“, „Ökologische Nachhaltigkeit“ sowie „Transparenz und Mitentscheidung“ sind ein Bestandteil der Gemeinwohl-Matrix. Im Rahmen einer Zertifizierung wirken Mitarbeitende mit und es werden alle Aspekte des Wirtschaftsprozesses von den Lieferketten bis hin zur gesellschaftlichen Wirkung betrachtet und beurteilt. Roland gibt eine spannende Einführung in dieses innovative und nachhaltige Wirtschaftssystem.
Über die GWÖ-Zertifizierung von Unternehmen, Kommunen und Vereinen wird die Idee konkret verbreitet. Ihr erhaltet Einblicke in den laufenden GWÖ-Zertifizierungsprozess unseres gemeinnützigen „Freundeskreis Ökodorf e.V.“ – wir sind auf dem Weg! Roland promoviert zum Thema „Wirtschaftsdemokratie“ und bildet sich zum GWÖ-Berater fort.