Strohgedämmte Gebäude fachgerecht planen

Stand des Wissens 2023

Fr. 03.03.2023 19:30 – So. 05.03.2023 13:00

Ein Wochenendseminar mit dem Strohhaus-Architekten Dirk Scharmer für TeilnehmerInnen mit Vorkenntnissen im Baubereich.

Mit Stroh vom Acker nebenan, mit Holz aus dem Wald gegenüber und mit Lehm lassen sich vortreffliche Häuser bauen. Sie sind nicht nur besonders umweltfreundlich, sondern weisen auch ein angenehmes, gesundes Raumklima auf. Fachgerecht gebaut und gut gepflegt hält ein Strohhaus ewig oder lässt sich, wenn wir es wollen, schadlos wieder zerlegen und in den Kreislauf der Natur einfügen.

Wer will und kann, macht einiges selbst oder arbeitet zumindest mit Handwerkern aus der Region zusammen. In jedem Fall bleibt ein großer Teil der Bausumme in der Region. Mit diesen Vorteilen punktet die Strohbauweise in allen Bereichen und ist ein Paradebeispiel für zukunftsfähiges Bauen. Dirk Scharmer gibt in diesem Fachseminar einen fundierten und aktuellen Schnelleinstieg in die wichtigsten theoretischen Grundlagen.

Ziel ist es die TeilnehmerInnen zu befähigen, die Besonderheiten der Bauweise zu verstehen und das Planen dieser Bauweise einzusteigen. Mit Bauzeichnungen, Details, Kosten und Besichtigungen verschiedener Strohballenwohnhäuser vor Ort wird die Entwicklung des Strohballenbaus in Deutschland vom Beginn bis heute mit allen Problemen und Lösungsansätzen ausführlich nachvollzogen.

Wie sieht eine ideale Strohbauplanung 2023 aus, in der alle Erfahrungen und Anforderungen berücksichtigt sind?
Die weiteren Themen:

• 100 Jahre Bauen mit Stroh- Geschichtliche Entwicklung und Funktionsweise
• Stand des Wissens: Baustoff- und Bauteileigenschaften
• Europäisch Technische Bewertung für Baustroh ETA-17/0247
• Strohbaurichtlinie des FASBA e.V. SBR-2019
• Ausführungsplanung und Baustelle
• Beispielplanung Einfamilienhaus aus Stroh, Holz, Lehm, Kalk: Bauzeichnungen, Details, Kosten, Tragwerk, Energieverbrauch,
Ökologische Nachhaltigkeit.

Die Seminarunterlagen werden nach Abschluss des Seminars als Dateien im PDF-Format zur Verfügung gestellt.

Zielgruppe: Architekten, Ingenieure, Handwerker, Studierende und Absolventen, fachlich versierte Selbstbauer*innen

Stimmen der Teilnehmer_innen:

„Aha-Moment: Strohballenbau ist bereits ausgereifter und praxistauglicher, als ich zuvor angenommen hatte! Der Referent bot ein ausgewogenes Verhältnis von Überblicksthemen und Detailinhalten. Praktische Erfahrungen und anschauliche Demonstrationen an realisierten Gebäuden auf dem Gelände rundeten die Theorie ab.“
 

Dipl.-Ing. Architekt, geprüfter Baubiologe, Passivhausplaner und Koordinator für Nachhaltiges Bauen (BNB), www.deltagruen.de

Mehr über die Referent*innen:

Voraussetzungen für Teilnahme:

Zielgruppe: Architekten, Ingenieure, Handwerker, Studierende und Absolventen, fachlich versierte Selbstbauer*innen


Hinweise zu Terminen und Preisen:

Anreise

Freitag 17-18 Uhr, Abendessen 18 Uhr, Seminarbeginn 19:30 Uhr


Abreise

Sonntag 12 Uhr Mittagessen, direkt nach dem Mittagessen - von 13 - 14 Uhr, wird eine Ökodorfführung angeboten.
Im Anschluss bietet das Sonntagscafé Gelegenheit für einen gemütlichen Ausklang mit selbstgebackenem Kuchen, Live Musik und wechselndem Programm. Weitere Infos: Sonntagscafé im März
 


Hinweise zu Unterkunft und Verpflegung:

Allgemeine Information zu Unterkunft, Bio-Vollverpflegung und Preisen.

Hinweise:

Rücktrittsbedingungen:

Bei Rücktritt bis 28 Tage vor Seminarbeginn: Keine Rücktrittsgebühr.
Bei Rücktritt 28-14 Tage vor Seminarbeginn: 50 EUR Rücktrittsgebühr pro Person.
Bei Rücktritt ab 14 Tage vor Seminarbeginn: Seminar- und Unterkunftskosten zu zahlen.
Bei Rücktritt ab 7 Tage vor Seminarbeginn oder Nichtteilnahme ohne Abmeldung: Gesamter Teilnahmebeitrag zu zahlen.


Buchung:

Strohgedämmte Gebäude fachgerecht planen:

Fr. 03.03.2023 19:30 – So. 05.03.2023 13:00
, Seminarkosten 285 Euro, soz.erm. 195 Eurozzgl.Unterkunft/Verpflegung


×

Buchung

Frage zur Veranstaltung stellen