sdr

Internationales Seminar für Jugendarbeiter zur Nachhaltigkeit

In Sieben Linden finden ja ständig Seminare statt – aber dieses war in mehrerer Hinsicht besonders. Möglich geworden durch eine Förderung des EU Programms ERASMUS+ kamen vom 11.-15. November 24 Teilnehmende aus Deutschland, Finnland, England, Holland, Italien, Russland und Slovenien zusammen, nicht nur aus der europäischen Gemeinschaftszene, mit der wir ja immer wieder in Projekten zusammenarbeiten, sondern auch auch von Jugendarbeitsorganisationen (z.B. IJGD und Youth and Wilderness Center Metsäkartano, Finnland) und Universitäten (National Union of Students of the United Kingdom).

Bei diesem sehr praktisch ausgerichteten Training wurden die Teilnehmenden mit den Inhalten der Internetplattform Bridgedale360 bekannt gemacht, eine Sammlung von Aktivitäten, Spielen und Prozessen zu allen vier Dimensionen der Nachhaltigkeit (Ökologie, Weltsicht, Ökonomie, Soziales), die speziell für junge Leute entwickelt wurde. Über den erfundenen Ort Bridgedale werden dort Geschichten erzählt, in denen globale Herausforderungen, Nachhaltigkeitsdenken, Aktivismus und persönliches Wachstum thematisiert werden. Bridgedale360 enthält 16 Module mit 80 Aktivitäten, die teilweise in mehrere Sprachen übersetzt wurden, auch ins Deutsche.

Bridgedale360 wurde in den Jahren 2015 und 2016 durch ein ebenfalls EU gefördertes Projekt entwickelt, an dem Sieben Linden damals schon beteiligt war.

Die Teilnehmenden haben viel Zeit damit verbracht, Aktivitäten aus Bridgedale360 in kleinen Gruppen selbst anzuleiten und von den Kollegen und Kolleginnen Feedback zu bekommen. Außerdem wurde in dem Training die Jugendarbeit aus europäischer Sicht thematisiert. Geistige Inhalte und praktische Übungen wechselten sich ab, Vernetzung und voneinander lernen waren wichtige Aspekte, die von den Teilnehmenden sehr geschätzt wurden. Ein Abend mit Präsentationen über die Arbeit und Projekte der internationale Gäste auch für die Gemeinschaft rundeten das Programm ab.

Geleitet wurde das Training von zwei alten Bekannten: Alisa Sidorenko aus Suderbyn Permaculture Ecovillage in Schweden und Lara Kastelic aus Slovenien, mit denen wir schon an der Entwicklung von Bridgedale360 zusammengearbeitet haben.

Bei den Teilnehmenden gab es eine starke positive Resonanz. »Es war echt ein Privileg, an diesen Aktivitäten über so verschiedene Themen wie Jugendarbeit, Nachhaltigkeit, Soziokratie, Emotionen und wie wir mit uns selbst in Kontakt kommen teilnehmen zu dürfen, und das in einer absolut umwerfenden und natürlichen Umgebung«, sagte Teilnehmerin Hatty aus England, die vorher noch nie von Ökodörfern gehört hatte.

Dieses Training war das erste seiner Art – und hoffentlich nicht das letzte.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.