Mit Fördermitteln der Europäischen Union

Nach langer Vorbereitung hat nun der Bau unseres Gästehauses begonnen. Um dem vermehrten Bedarf an Einzelzimmern nachkommen zu können, bauen wir ein Haus mit 10 Einzel- und 4 Doppel- bzw. Mehrbettzimmern. Im Erdgeschoss werden alle Zimmer auch behindertengerecht sein.

Es wird die erste „Beherbergungsstätte“ in Deutschland in Strohbauweise sein. Möglich wurde die Realisierung dieses Projektes dank der Förderung der Europäischen Union aus dem Landwirtschaftsfonds, vielen Privatdarlehensgebern, einer Förderung von Lotto-Toto Sachsen-Anhalt und einem KfW-Darlehen für besonders energiesparende Bauweise der GLS-Bank. Ein Dankeschön an alle unsere Unterstützer*innen!