Pressespiegel

Pressespiegel

2019

Am 20.09. erschien in der Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung eine sehr schöne, reich bebilderte Reportage über uns. Leider nur mit Abo in der Süddeutschen zu lesen!

Am 28.10. wurde die einstündige Sendung im WDR Planet Wissen über Sieben Linden, die 2018 gedreht worden ist, noch einmal ausgestrahlt.

UGB-Forum 5 / 19: „Nachhaltig leben im Ökodorf“ ein ausführliches Interview mit Eva Stützel zum Alltag und den Herausforderungen des Nachhaltigen Lebens in Sieben Linden

n-tv Ratgeber online, 16.09.2019: Ökodörfer und Gemeinschaften – die andere Art des Miteinanders. Ein Artikel über die gesellschaftliche Bedeutung von Ökodörfern und Gemeinschaft, der sich viel auf Sieben Linden bezieht.

Im „Magazin“ auf den Internetseiten der „Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung“ ist ebenfalls ein sehr schöner Artikel unter dem Motto „Öko-Dorf Sieben Linden: Ganzheitlichkeit und Zirkularität als Gegenentwurf zu den Herausforderungen unserer Zeit“ erschienen, der demnächst auch noch in gekürzter Form gedruckt erscheinen wird.

In einer Veröffentlichung der Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz „Love Nature. Not Fascism.“ wird Sieben Linden als positives Beispiel für „Einheit in der Vielfalt – gelebter system change“ vorgestellt.

Am 17.11. um 19.30 Uhr werden wir in ARD-Alpha im Rahmen der Sendung „Respekt“ mit einem 7-minütigen Beitrag dargestellt werden.

ÖkoPadNews Mai 2019, Ausgabe 299:

Einheit in der Vielfalt – Lernen im Ökodorf Sieben Linden

Süddeutsche
2. März 2019, 17:49 Ökologischer Hausbau
Wohnen im Stroh
Häuser mit Strohwänden sind besser gedämmt als jedes Niedrigenergiehaus. Als Material eignet es sich insbesondere für Bauherren, die selbst Hand anlegen wollen.
Von Hartmut Netz
Dass hier ein Leuchtturmprojekt des ökologischen Bauens verwirklicht wurde, merkt man dem fünfstöckigen Neubau in Verden, einer 27 000-Einwohner-Stadt in Niedersachsen, nicht an. Nur die abgerundeten Ecken…
weiterlesen hier im pdf

SLOW
19.01.2019
WIE LEBT ES SICH …
… in einem Ökodorf?

Der Kunsthandwerker Johannes Weingarten wohnt in einem alternativen
GEMEINSCHAFTSPROJEKT in Sachsen-Anhalt. Der 31-Jährige wollte eigentlich nur naturverbundener leben, doch dabei lernte er sich selbst neu kennen

Seit meinem Umzug aufs Land hat das Wort „Sternenzelt“ für mich eine neue Dimension. Denn im Ökodorf gibt’s keine Wegbeleuchtung, und wir sind weit weg….
weiterlesen hier im pdf

2017

2016

2015

2014

  • Volksstimme: In einem Ökodorf in der Altmark haben angehende Ärzte des Universitätsklinikums der Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) in den Bereich der landärztlichen Medizin reingeschnuppert. (5.7.2014)

2013

2012