Datum: Fr. 28.05.2021 16:00 – So. 30.05.2021 15:00
Referent*innen: Roger Balmer | Susanne Kohts
Preis: Seminarkosten 378 Euro, sozialermäßigt 252 Euro, ggf. zzgl.Unterkunft/Verpflegung
Fehler beim Laden des externen Bildes

Veränderungen im Liebes- und Beziehungsleben führen oft zu neuen Fragen. Wie erschaffen wir eine Liebe, die Dauer hat und wie gestalten wir die Liebesbeziehungen, die uns angemessen sind? Was unterstützt uns, lebendige Beziehungen zu führen? Wie passen Treue und Freiheit zusammen? Wie kann man/frau mit Eifersucht konstruktiv umgehen? 

Eine Weiterbildung für alle Menschen, die fruchtbare Bedingungen für das Gelingen der Liebe im eigenen Leben und im eigenen Wirkungskreis schaffen wollen. Sie richtet sich auch an Liebesforscher*innen, Pädagog*innen, Lehrer*innen, Eltern, Coaches, Sozialarbeiter*innen etc., die mit Fragen von Partnerschaft und Persönlichkeitsentwicklung zu tun haben. Diese Berufsgruppen erwerben ein vertieftes Verständnis von Paardynamiken, anderen typischen individuellen und zwischenmenschlichen Mustern sowie im Erkennen und bewussten Gestalten von Sozialisierung und Rollenverteilung in Partnerschaft und Familie 
Wer diese oftmals tabuisierten Themen verbalisieren lernt, baut auch Scham und Unsicherheiten ab und kann daraufhin offener und hilfreicher mit dem Klientel im beruflichen Kontext umgehen.


Datum: Fr. 28.05.2021 20:00 – So. 30.05.2021 13:30
Referent*innen: Dirk Scharmer
Preis: Seminarkosten 267 Euro, sozialermäßigt 178 Euro, ggf. zzgl. Unterkunft/Verpflegung
Fehler beim Laden des externen Bildes

Ein Wochenendseminar mit dem Strohhaus-Architekten Dirk Scharmer für Teilnehmer*innen mit Vorkenntnissen im Baubereich. Mit Stroh vom Acker nebenan, mit Holz aus dem Wald gegenüber und mit Lehm vielleicht sogar aus der Baugrube lassen sich vortreffliche Häuser bauen. Sie sind nicht nur besonders umweltfreundlich, sondern weisen auch ein angenehmes, gesundes Raumklima auf.

Dirk Scharmer gibt in diesem Fachseminar einen fundierten und aktuellen Schnelleinstieg in alle wichtigen theoretischen Grundlagen.


Datum: Fr. 28.05.2021 20:00 – So. 30.05.2021 13:00
Preis: Seminarkosten 305 Euro, sozialermäßigt 152 Euro, ggf. zzgl. Unterkunft/Verpflegung
Fehler beim Laden des externen Bildes

Verkörperung bietet uns vielfältige Basis für neue Erfahrungen, Lernen und Heilung. Wie können wir unser volles Potential entwickeln und in die Welt geben? Und was hat Körper damit zu tun? In einem gehaltenen Forschungsraum mit Elementen aus Somatic movement, Stress release, Selbst- und Co-Regulation, Tanz- und Contact Improvisation uvm. bewegen wir uns in vielleicht überraschende Möglichkeiten und Antworten hinein.

Unser erstes Embodiment Seminar hat stattgefunden und wir freuen uns, gleich kurzfristig das nächste Seminar ankündigen zu können. Mit 10 Teilnehmenden, Abstand und Lüften werden wir den Coronaregeln gerecht und haben das Gefühl, diese Arbeit ist gerade in diesen Zeiten wichtig und beglückend. Zitat einer Teilnehmenden: Embodiment zu Corona-Zeiten geht!

 
Datum: So. 30.05.2021 20:30 – Fr. 04.06.2021 13:00
Referent*innen: Ulrike Beer
Preis: Seminarkosten 308 Euro, sozialermäßigt 196 Euro, ggf. zzgl. Unterkunft/Verpflegung
Fehler beim Laden des externen Bildes

Stimme ist Ausdruck und Spiegel deines  ganz eigenen Seins in der Welt. Mit ihr trittst du beruflich und privat in Beziehung: Sie baut Brücken, du vertrittst Standpunkte durch sie oder trägst mittels der Stimme Kämpfe mit deinem Gegenüber aus. Die Stimme trägt deine Gestimmtheit nach außen.

Ein gut gestimmter Körper – dafür stellt Ayurveda-Yoga wesentliche Kenntnisse und Werkzeuge zur Verfügung. Wir werden mit Elementen der  Embodied Voice Work experimentieren und dabei mit Stimm- und Improvisationsspielen die Möglichkeiten der Stimme erkunden: verkörperte Stimme. Ihrem Wesen nach ist Stimme hörbar gemachter Atem.

 
Datum: Fr. 04.06.2021 17:00 – So. 06.06.2021 13:00
Referent*innen: Christian Fahrbach
Preis: Seminarkosten 126 Euro, sozialermäßigt 84 Euro, ggf. zzgl.Unterkunft/Verpflegung
Fehler beim Laden des externen Bildes

Das Thema Low-Profit ist finanzwirtschaftliches Neuland. Es ist der Versuch, die Lücke zwischen Non-Profit und For-Profit zu schließen, zwischen gemeinnützigem und gewinnorientiertem Wirtschaften. Es geht um die Fragen: Wie können Investitionen finanziert werden, die nur eine geringe Rendite versprechen, aber dafür einem sozialen und ökologischen Zweck dienen, beispielsweise im biologischen Landbau, in erneuerbare Energien oder Recycling?

Im Kurs werden keine ökonomischen Kenntnisse vorausgesetzt.


Datum: Fr. 04.06.2021 19:30 – So. 06.06.2021 13:00
Referent*innen: Gabi Bott
Preis: Seminarkosten 210 Euro, sozialermäßigt 105 Euro, ggf. zzgl. Unterkunft/Verpflegung
Fehler beim Laden des externen Bildes
Den Herausforderungen dieser Zeit, wie die Corona-Pandemie, Klimaveränderung, Artensterben, globale Ungerechtigkeit, Kriege, Hunger etc. fühlen sich zunehmend viele Menschen nicht gewachsen und reagieren mit Ohnmacht oder sich überfordernden Aktivismus. Tiefenökologie bietet Dir einen Raum, diese Gefühle nicht zu verdrängen, sondern sie zu spüren und zu benennen und die Erfahrung zu machen, dass Du daran nicht zerbrichst, sondern Kraft gewinnst.
Datum: So. 06.06.2021 13:30 – So. 06.06.2021 16:45
Fehler beim Laden des externen Bildes
Das Sonntagscafé im Juni kann wegen den Corona-Auflagen leider nicht stattfinden!

Eigentlich findet jeden ersten Sonntag im Monat (außer Januar und August) nachmittags das inzwischen traditionelle Sonntagcafé statt. Ein Angebot für alle Leute, die eben mal vorbeischauen wollen, um einen kurzen Einblick ins Ökodorf zu erhalten oder sehen wollen, was es Neues gibt

Datum: Fr. 11.06.2021 18:00 – So. 13.06.2021 13:00
Referent*innen: Lama Tilmann Borghardt
Preis: Seminarkosten (plus Dana in bar vor Ort) 60 Euro, ggf. zzgl. Unterkunft/Verpflegung
Fehler beim Laden des externen Bildes
An diesem Wochenende praktizierst du unter Anleitung des erfahrenden Meditationslehrers Lama Tilman Borghardt im Haus der Stille. Geleitete Sitzmeditation wird abwechseln mit Gehmeditation, ausgleichenden Körperübungen und achtsamem Sprechen in den Essenspausen. Das Wochenende ist offen für Anfänger*innen und schon länger Praktizierende.

Datum: So. 13.06.2021 20:00 – Fr. 18.06.2021 13:00
Referent*innen: Stefan Althoff
Preis: Seminarkosten 180 Euro, sozialermäßigt 100 Euro, ggf. zzgl. Unterkunft/Verpflegung
Fehler beim Laden des externen Bildes
Willkommen in Sieben Linden! Unser Ökodorf gibt es nun 24 Jahre, noch immer ist es im Aufbau und im Wandel. In dieser Woche versorgen wir euch mit handfesten Informationen über die ökologische Infrastruktur des Geländes und der Gebäude, sowie über unsere Ökonomie, Entscheidungsfindung und Organisationsformen. Wesentliche Etappen der Projektgeschichte werden verständlich.
Datum: Mo. 14.06.2021 18:30 – Mo. 14.06.2021 20:30
Referent*innen: Christoph Strünke
Preis: 0 Euro
Fehler beim Laden des externen Bildes
Im Online - Workshop wird der Umweltwissenschaftler Christoph Strünke das Konzept des Ökologischen Fußabdrucks erläutern und den Bezug zum Klimawandel herstellen.

Wichtig sind hierbei die Fragen: Ist der ökologische Fußabdruck vom Ökodorf Sieben Linden klimaneutral? Welche gelebten Alternativen gibt es, Dinge im Alltag anders zu gestalten und damit global und nachhaltig wirken zu können? Wie sieht Euer persönlicher Fußabdruck aus?

Datum: Mi. 16.06.2021 18:30 – Mi. 16.06.2021 20:30
Preis: 0 Euro
Fehler beim Laden des externen Bildes

Einführung in die Permakultur "African way"

Beispielhaft soll im Workshop dargestellt werden, wie Permakultur in einem Ökodorf im ländlichen Raum von Kamerun umgesetzt wird. Dabei wird auch Bezug auf die Lebensumstände vor Ort genommen. In diesem Zusammenhang werden örtliche Gegenheiten, Kultur und politische Situation in die Betrachtungen miteinbezogen. Unterschiede und Parallelen zur Situation in Deutschland werden mit den Teilnehmenden diskutiert.


Datum: Do. 17.06.2021 20:00 – So. 20.06.2021 13:00
Referent*innen: Friedemann Müller | Uta Loheit
Preis: Seminarkosten 190 Euro, sozialermäßigt 127 Euro
Fehler beim Laden des externen Bildes

Es gibt noch freie Plätze, Anmeldungen sind kurzfristig möglich!

Ein dialogisches Gespräch führt in die Begegnung, die möglich wird, weil die Teilnehmenden auf Scheinen-Wollen verzichten und miteinander wahrhaft in Kontakt treten. Am anderen zum Ich bzw. Du werden und sich dabei selbst erkennen und verstehen lernen, das sind die Prozesse, in die Martin Buber hineinführt. Bubers Beitrag zu den dialogischen Qualitäten gilt in diesem Seminar das Augenmerk.

In Übungen, mit Informationen, im Austausch und natürlich in Dialogen machen wir uns auf die Reise, das Geheimnis des Gesprächs zu entdecken.