Erdfest
Erdfest

Erdfest in Sieben Linden

In diesem Jahr wurde erstmalig bundesweit die Initiative zum Erdfest ausgerufen. Die Organisatoren luden dazu ein, der Erde – als Boden und als Planet – endlich neu das zu schenken, woran es derzeit mangelt: Bewusstsein für eine echte Gegenseitigkeit mit ihr. Sie wollen mit dem Erdfest ein neues Fest im Jahreslauf zu schaffen, kalendarisch gegenüber vom Weihnachtsfest.

Die alljährlichen drei »Erdfest«-Tage laden dazu ein, dem Lebendigen, das uns in jedem Augenblick trägt und hält, Lebendigkeit zurück zu schenken. Erdfeste schaffen einen Raum dafür, aus gemeinschaftlichem Feiern, Ehren und Würdigen des Lebendigen und aus bewusstem Sein heraus Inspiration für ein partnerschaftliches Miteinander mit der Natur zu beziehen.

Wir haben es in Sieben Linden mit einem meditativen Abend in der Jurte, sowie einem gemeinschaftlichen Verbinden mit unserem Platz und einem Blick auf die permakulturellen Lösungen auf unserem Platz gefeiert.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Adam Sawicki sagt:

    Ich dürfte bei gemeinsamen Musizieren in der Jurte teilnehmen und es war einer der schönsten Momente meines Lebens. Es war sehr meditativ, sehr lebendig… Es wurden keine Worte gesprochen doch durch gemeinsame Musik dürften sich die Herzen unterhalten. Stimmung variierte von ruhig und mystisch bis hin zu wild und tanzend. Ein besonderes Abenteuer. Ich hoffe ich darf im nächsten Jahr wieder kommen:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.