Bürgermeister
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Grußwort unseres ehemaligen Bürgermeisters zu 20 Jahre Sieben Linden

Leider war unser langjähriger erster Ansprechpartner in unserer Gemeinde, der ehemalige Bürgermeister, de zur offiziellen 20-Jahresfeier verhindert. Jedoch hat er uns heute sein Grußwort überreicht, das er dort halten wollte.

 

 

Liebe Gäste,

‚Willnf doch mohl kieken, wat uf Buschschulten Hoff warn deit.“ (Wollen wir doch mal sehen, was aus Schulzens Hof im Busch werden wird.)

Das wird sicher so manch ein Altmärker vor 20 Jahren gedacht haben. Und als die ersten jungen Leute zu Fuß vom Bahnhof durch Poppau gewandert sind, hat so manch einer im wahrsten Sinne an eine vorübergehende Erscheinung gedacht. Aber es hatte irgendwie gepasst.
Die eine Partei suchte eine Basis für nachhaltiges Wohnen und Arbeiten, die andere Partei konnte keinen leerstehenden Wohnraum leiden und machte sich Gedanken um Abwanderung von jungen Leuten. Heute, 20 Jahre später muß man feststellen: Alles richtig gemacht!

Der sorgfältige Umgang miteinander, Langmut und Integrationswille von beiden Seiten hat das Vertrauensverhältnis von Poppauern und Sieben Lindenern auf stabile Füße gestellt.

….

Mögen Sie für die Zukunft noch viele schöne Tage haben, Ihnen die Arbeit nie zu schwer werden, und Sie die Früchte ihrer Anstrengungen ernten können.
Helmut Fehse.

(Das Foto ist von seiner Rede auf unserer 10-Jahresfeier.)


          
        

Das könnte Dich auch interessieren...