Bildungsförderung und Ermäßigungen

Ermäßigungen

Ermäßigungen

Wir bieten verschiedene Ermäßigungsmöglichkeiten für unsere Seminarpreise an:

Sozialermäßigung

Bildungsprämie

Anna-Schicht-Fonds: Ermäßigungen für junge Menschen

Ermäßigungen für Vereinsmitglieder

Sozialermäßigung

Eine Ermäßigung können Menschen in Anspruch nehmen, deren monatliches Einkommen unter 700 EUR pro erwachsene Person liegt, bzw. Familien, die ein entsprechend geringes Einkommen haben oder Sozialleistungen erhalten.

Für die meisten unserer Seminare sind Normalpreise und ermäßigte Preise ausgewiesen. Auf Anfrage ist es  bei vielen Seminaren möglich, einen Sozialrabatt von 5 EUR pro Seminartag auf die Unterkunftskosten, sowie eine ermäßigte Kursgebühr zu zahlen.

Wir nehmen Prämiengutscheine der Bildungsprämie an

Im Rahmen der Bildungspämie fördert der Bund individuelle berufsbezogene Weiterbildung u.a. durch die Ausgabe von „Prämiengutscheinen“. Berufsbezogen bedeutet, dass die ausgewählte Weiterbildung für den beruflichen Kontext wichtig sein muss – für die aktuelle oder eine geplante neue Tätigkeit. Individuell heißt, dass es um die persönlichen Bildungsinteressen geht – unabhängig von den Interessen des Arbeitgebers.

Mit der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte der Weiterbildungsgebühren bei Veranstaltungskosten bis maximal 1.000 EUR. Der Gutscheinwert beträgt demnach maximal 500 EUR.

Für unsere Veranstaltungen bedeutet das, dass bei Seminarkosten bis 1.000 EUR 50% der Seminarkosten übernommen werden, die anderen 50% Seminarkosten plus Biovollverpflegung und Unterkunft sind selbst zu zahlen.

Einen Prämiengutschein kann erhalten, wer

  • das 25. Lebensjahr vollendet hat
  • durchschnittlich mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig ist oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden und
  • über ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von maximal 20.000 EUR (als gemeinsam Veranlagte 40.000 EUR) verfügt.

Einen Prämiengutschein kann man alle zwei Jahre nach einem Beratungsgespräch in einer anerkannten Beratungsstelle erhalten und gibt ihn anschließend mit der Seminar-Anmeldung beim Bildungsträger ab.

Wichtig:

  • Erst beraten lassen, dann bei uns anmelden!
  • Es ist nur ein Beratungsgespräch pro Kalenderjahr möglich. Deshalb ist es ratsam, sich vorher schon gut zu informieren, was förderfähig ist und das Bildungsziel recht klar zu haben. Alle weiteren Einzelheiten zu den Förderbedingungen, Beratungsstellen etc. unter https://www.bildungspraemie.info/de/der-pr-miengutschein.php

Anna-Schicht-Fonds

Ermöglicht jungen Menschen die vergünstigte Teilnahme an Seminaren

Die Förderung aus dem Anna-Schicht-Fonds kommt infrage für Jugendliche und Junge Erwachsene bis einschließlich 28 Jahren

  • die von ihren finanziellen Verhältnissen her BAFöG-berechtigt sind oder wären.
  • oder einkommensunabhängig für diejenigen, die den Großteil ihrer Zeit aktuell in den Dienst gesellschaftstransformierender Organisationen und Aktionen investieren. Die Ziele dieses Engagements müssen im Einklang mit der Satzung des Freundeskreis Ökodorf e.V. stehen.

Aus dem Anna-Schicht-Fonds werden Unterkunft und Verpflegung für Jugendliche und Junge Erwachsene finanziert, die an Seminaren des Freundeskreis Ökodorf e.V. (außer Sommercamp)  teilnehmen. Sie zahlen dann lediglich die ermäßigten Seminarkosten. Bei Interesse an einer Förderung durch den Fonds bitten wir darum, der Seminaranmeldung ein kurzes Motivationsschreiben beizufügen.

Anna Schicht (*1921, +2008) hat ihre letzten Lebensjahre in Sieben Linden gelebt und hatte stets ein offenes Ohr und eine besondere Liebe zu den jungen Menschen, die in Sieben Linden zu Besuch waren. So hat sie ihre Ökodorf-Genossenschafts-Anteile an den Freundeskreis Ökodorf vermacht, mit der Auflage, damit jungen Menschen freien Aufenthalt in Sieben Linden zu ermöglichen.

Da Annas Vermächtnis begrenzt ist bitten wir um Spenden für diesen Fonds, um engagierten jungen Leuten dieses Angebot langfristig machen zu können: Bankverbindung

Ermäßigungen für Vereinsmitglieder

Mitglieder unseres Vereins „Freundeskreis Ökodorf e.V.“  bekommen eine Ermäßigung von 5 Euro pro Übernachtung auf die Unterkunftskosten.