Das FÖJ ist etwas für junge Leute zwischen 16 und 26 und dauert ein Jahr (1.9.-31.8.) – hast DU Lust?

Das FÖJ ist eine tolle Möglichkeit für junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren, sich ein Jahr im Rahmen einer (bezahlten 40-Stunden-) Stelle in unsere Gemeinschaft einzutauchen, dabei spannende Projekte und Initiativen kennen zu lernen und sich über mögliche berufliche Perspektiven klar zu werden. Dafür erhalten die Freiwilligen in Sachsen-Anhalt Unterkunft und Verpflegung, Taschengeld, 26 Tage Urlaub, Sozialversicherung und eine Bahncard50. Begleitet wird das Jahr, welches jeweils zum 1. September beginnt, von fünf einwöchigen Bildungsseminaren in verschiedenen Einrichtungen des Bundeslandes. In Sachsen-Anhalt gibt es zwei „Träger“, die das FÖJ durchführen und begleiten und wo man sich offiziell bewerben muss:

  •  die Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz in Sachsen-Anhalt (SUNK)
  •  die internationalen Jugend- und Gemeinschaftsdienste (ijgd).

Kennst du das Ökodorf bereits? Wenn nicht, komm doch mal ganz unverbindlich an einem ersten Sonntag im Monat (außer Januar und August) zwischen 14 und 17 Uhr zu unserem Sonntagscafé vorbei, mit kostenloser Führung und gewinne einen ersten Eindruck.

Auch eine tolle Möglichkeit ist die Junge-Leute-Bauwoche, die von den aktuellen jungen Menschen im FÖJ organisiert und durchgeführt wird.

Wie geht das mit dem Bewerben?

  • Entscheiden, für welche Einsatzstelle du dich interessierst.
  • Bewerbung (Lebenslauf + Passfoto und Motivationsschreiben) an Einsatzstelle deiner Wahl UND an den Träger (entweder ijgd oder SUNK) schicken UND als Kopie an foej@siebenlinden.de -> Adressen auf oben genanntem Link zu finden.
  • Anrufen und Probearbeiten ausmachen.
  • Bewerbungen für den kommenden Zyklus werden ab November des Vorjahres entgegengenommen.

Die Einsatzstellen im Ökodorf Sieben Linden:

Die Einsatzstellen im Bildungsbereich:

Der Freundeskreis Ökodorf e.V. (Träger SUNK) ist die älteste Einsatzstelle im Ökodorf Sieben Linden. Sie bietet mit ihren zwei Plätzen im Herzen der Gemeinschaft den größten Überblick über die gesamte Ökodorf-Struktur. Die Freiwilligen haben viel Kontakt mit den Gästen und Bewohner*nnen. Besonders im Freundeskreis e.V. haben sie die Möglichkeit, dass in Sieben Linden gelebte Modell einer ganzheitlichen, nachhaltigen Lebensweise den Gästen zu vermitteln.

Es gibt zwei Stellen mit unterschiedlichen Schwerpunkten:

  • Wir suchen eine Person, die im Büro des Bildungsreferates arbeitet und die Lust auf Organisation, Bürotätigkeiten, Computerarbeit, Telefonate, Teamarbeit sowie feste Arbeitszeiten hat. 
  • Wir suchen eine zweite Person, die Lust hat sich im Gästeservice in unserem Gästebereich „Sonneneck“ zu engagieren. Unser Seminarbetrieb ist dem eines Tagungshauses ähnlich. Hast Du ein Händchen für  hauswirtschaftliche Tätigkeiten und ein Auge für Ordnung und Sauberkeit? Kannst Du mit über den Tag verteilten Arbeitszeiten eigenverantwortlich umgehen? Dann bist Du bei uns richtig.     

Anknüpfend an diese Stellen ist es möglich, innerhalb der Arbeitszeit, sich nach Neigung in einem Wahlbereich des Freundeskreis Ökodorf e.V. einzubringen. Dies können folgende Aufgaben sein:

  • Unterstützung unserer Bio-Vollwert-Großküche
  • Mitarbeit beim monatlichen öffentlichen Café für die Region mit Bildungsveranstaltungen und beim wöchentlichen Junge-Leute-Café
  • kreative Mitarbeit beim Freundeskreis-Rundbrief (Öffentlichkeitsarbeit)
  • Geländegestaltung und -pflege
  • Brennholzgewinnung (in Sieben Linden wird nur mit Holz geheizt)
  • Kinderprogramm (z.B. Naturerleben) für Seminargastkinder und Kinder der Gemeinschaft
  • sozialökologische Gemeinschaft der „jungen Leute“ aufbauen und gestalten (einen Nachmittag in der Woche). In Sieben Linden leben die Freiwilligen zusammen in einer 6 bis 10-köpfigen Gruppe „Junge Leute“ auf einem eigenen Bauwagenplatz und formen ihr soziales Leben gemeinsam.

Kontakt: Sophie Willert, , Telefon: 039000-51235

Die Einsatzstelle für die Unterstützung in der Verarbeitung unserer Lebensmittel aus der Selbstversorgung:

Der Naturwaren e.V. (Träger: ijgd) bietet einen FÖJ-Platz, welcher dem/der Freiwilligen die Möglichkeit gibt, in das Thema Lebensmittelverarbeitung so richtig einzusteigen! Dabei geht es vor allem um die Unterstützung unseres bio-vegan-vegetarischen Küchenbetriebes, sowie um Mitarbeit beim Haltbar machen und Veredeln von Gemüse, Kräuter und Obst aus unseren eigenen Gärten und aus der Region. Auch saisonale Früchte und Wildkäuter sammeln und Mitarbeit beim Herstellen von pflanzlichen Brotaufstrichen gehören dazu.

Kontakt: Andrea Spiller, naturwaren@siebenlinden.de, Telefon: 039000-905920.

Der Ort für alle, die täglich draußen sein und von und mit den Kindern lernen wollen:

Die Freie Schule Altmark e.V. (Träger: SUNK) bietet ebenfalls einen FÖJ-Platz im Ökodorf an, im hier ansässigen Waldkindergarten. Diese Stelle ermöglicht es den Freiwilligen, in das Waldkindergarten-Team mitverantwortlich einzusteigen und die Arbeit mit den Kindern mit zu gestalten. Ein paar bildliche Eindrücke sind auf www.freie-schule-altmark.de zu sehen.

Kontakt: Ralf Feisel, r.feisel@freie-schule-altmark.de, Telefon: 039000-90878 (besser per Telefon erreichbar)

Die Einsatzstelle für die Unterstützung der Selbstversorgung mit Lebensmitteln und Brennholz:

Die Siedlungsgenossenschaft Ökodorf e.G. (Träger: ijgd) bietet zwei FÖJ-Plätze, die den Freiwilligen die Möglichkeit geben, ins Thema Selbstversorgung so richtig einzusteigen! Dabei geht es vor allem – für ca. acht Monate – um die Versorgung mit Nahrungsmitteln: die Arbeiten erstrecken sich von Aussaat, Anbau und Ernte von Gemüse über das Sammeln und Verarbeiten von Obst bis hin zur Lagerung. Die anderen vier Monate im Winter geht es um die Selbstversorgung mit Brennholz, dazu gehört: u.a. Bäume mit der Kettensäge fällen, Transport von geschlagenem Holz, dieses spalten
und damit zusammenhängend um den Umbau unseres Kiefern-Monokulturwaldes zu einem Laubmischwald.
Für den Kettensägen-Schein muss du 18 Jahre alt sein.

Kontakt: Champa Stefan Jungbluth, sige@siebenlinden.de, Telefon: 039000-51231.

Mehr Informationen…

Neben der sehr unterschiedlichen Arbeit in den Einsatzstellen sind alle Freiwilligen am Donnerstag Nachmittag freigestellt, um mit der Junge Leute Gruppe in Sieben Linden ein gutes Jahr zu erleben – mit eigenen Projekten, gemeinsamem Lernen, gestalteten Kommunikationskreisen, Ausflügen,…

Für allgemeine Informationen zum FÖJ kontaktiert bitte die Träger:

ijgd Landesverein Sachsen-Anhalt e.V.

FÖJ-Referat Westendorf 26 38820 Halberstadt 03941-5652-15, -17, -22, -25 E-Mail: foej.sachsen-anhalt@ijgd.de Homepage: www.ijgd.de

SUNK Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt

Simone Fauter Steubenallee 2 39104 Magdeburg 0391-5415056 E-Mail: foej-lsa@t-online.de Homepage: http://www.foej-lsa.de/

Weitere Infos über das Bewerbungsverfahren:

foej@siebenlinden.de

FÖJ-Koordinatorin: Claudia Marx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.