Frohe Ostern … und Statistik Auw-Ei-a

Frohe Ostern! Luna kuschelt mit ihrem Hahn und freut sich über das große Fest in unserer Gemeinschaft. Viele von uns empfindetn die zwei kleinen Hühner-Scharen, die seit Kurzem im Ökodorf leben, als Bereicherung. Häufig laufen die Tiere auch frei umher, scharren, picken. Geschlachtet werden sie nicht, Eierlegen dürfen sie.

Wir suchen wie immer mit etwa 100 Menschen in unserem Wald Oster-Eier. Hühner-Eier sind hier immer was Besonderes und wir färben sie mit Naturfarben. Ein Teil der Bewohner*innen bevorzugt die vegane Ernährungsweise, also andere “Eier” : Bio-Avokado, -Orange oder vielleicht ein Zartbitter-Schoki-Ei? Diese modernen, veganen Oster”Eier” haben sicher auch einen gewissen ökologischen Fußabdruck. Lauter leckere Ausnahmen! Genießen und dann wieder lassen.

Auw-Ei-a-Statistik zu Ostern:

  • Eier, Hühner, Artenvielfalt. Im Jahr 2020 wurde der weltweite Hühnerbestand auf rund 33,1 Milliarden Tiere geschätzt. Also etwa 4 Hühner pro Mensch.
  • 1961 lag die Anzahl Hühner global noch bei knapp 4 Milliarden (für 3 Milliarden Menschen).
  • 70% der Biomasse bei Vögeln weltweit entfällt auf Nutztiere hauptsächlich Hühner, während Wildvögel gerade einmal 30% ausmachen! Auweia.

Also – es sind zuviele Hühner auf dem Planeten und wir sollten die Lebensräume der Wildvögel schützen und ihre Nahrung, zum Beispiel Insekten ebenfalls! Und doch: Ostern ist ein Fest der Gemeinschaft und wir sollten feiern, genießen, auftanken. Frohe Ostern mit dem Ei deiner bewussten Wahl.

Das könnte Dich auch interessieren...