“Kein richtig falsches Leben” endlich im Kino!

Vermutlich noch nicht in Eurem Kino – aber bei “Kino-on-Demand” kann man jetzt den aktuellsten Dokumentarfilm über Sieben Linden sehen!

Immer wieder haben wir externe Medien und auch Fernsehproduktionen im Dorf. In den letzten Jahren hat aber auch unser Mitbewohner Michael Würfel immer wieder unser Gemeinschaftsleben filmisch festgehalten. Nun ist das Ergebnis davon zu sehen – kein Werbefilm über Sieben Linden, sondern ein naher Blick in unsere Realität. Der Film Kein richtig falsches Leben  zeigt mit Humor und ganz nah dran, wie ein Leben in Gemeinschaft aussehen kann – und ist damit der einzige aktuelle Dokumentarfilm dieser Art.  Was genau das Tolle und was das Anstrengende am Leben in Sieben Linden ist, zeigt Kein richtig falsches Leben. Es wird deutlich, dass die Realität doch weniger paradiesisch ist als der erste Eindruck. „Anstrengend“ finden es die meisten immer wieder, auf einmal alle Fäden selbst in der Hand zu halten. Und Basisdemokratie kann auch Entscheidungen hervorbringen, gegen die das Tun deutscher Amtsstuben klug und effektiv wirkt. Andererseits entsteht in Sieben Linden ein wunderschönes Dorf, und wir genießen viele tolle Momente miteinander. Das Leben ist voller Sinn und glücklicher Momente, auch die Corona-Krise ist hier leichter zu überstehen als anderswo. Kein richtig falsches Leben in Sieben Linden: Der Film lässt seine Betrachter*innen ahnen, was so ein Leben in Gemeinschaft eigentlich bedeutet. Wie gesagt – kein Werbefilm, der nur die polierten Seiten zeigt, aber ehrlich, realistisch und humorvoll. Uns gefällt er! Zu streamen ist er derzeit über Kino-on-Demand, und DVDs mit viel Bonus-Material gibt’s ab 5.12. – rechtzeitig für Weihnachtsgeschenke! –  bei Eurotopia

Das könnte Dich auch interessieren...