Silvester

feiern wir stets ganz ohne „Projektgäste“, dafür mit vielen Freund*innen. In diesem Jahr waren bei unserem traditionellen Silvester-Büffet nur etwa die Hälfte der Anwesenden Sieben Lindener*innen, viele hatten Freunde und Familie zu Besuch, und auch etliche ehemalige Bewohner*innen haben den Anlass genutzt, mal wieder nach Sieben Linden zu kommen.

Nach dem Büffet gab es verschiedenes Programm: Biodanza, Spieleabend, gemütliches Beisammensitzen …. von 23 Uhr bis 24 Uhr eine geführte Meditation zum Jahreswechsel und um 24 Uhr versammelt sich das gesamte Dorf am Feuerplatz, an dem ein riesiges Feuer entzündet wurde.

Feuerwerk gibt es in Sieben Linden nicht, nur in der Ferne leuchten die Feuerwerke von Poppau und den anderen umliegenden Dörfern. Die Jugendlichen aus Sieben Linden, die unbedingt böllern wollen, tun dies ein Stück außerhalb des Dorfes.

Das könnte Dich auch interessieren...