Das Sommercamp versteht sich als generationsübergreifende Veranstaltung. Vormittags teilt sich die große Camp-Gemeinschaft auf in altersspezifische Gruppen mit eigenen Inhalten. Nachmittags und abends sind die Eltern und Begleitpersonen für die Kinder ansprechbar. Alle sind eingeladen, mit ihren Ideen und Angeboten die Nachmittage und Abende zu bereichern – gern für alle Altersgruppen!

Kinder- und Teenie-Programme

(Sonntag – Freitag, 8.45 – 13.00 Uhr)

für Kinder (3 bis etwa 7 Jahre)

waldpädagogische Betreuung, ein gut behüteter Rahmen und viel Bewegungsfreiheit im schattigen Kiefernwäldchen.

 

Für Kinder (Grundschulalter bis 13 Jahre)

geführte Gruppendynamik und spannende Naturerfahrungs- Bewegungs- und Kreativangebote. Wir stellen die Altersgruppen-Programme je nach Anmelde-Lage zusammen.

 

Kleinkinder unter 3 Jahren

betreuen wir nicht. Wir bieten für die Familien an den Vormittagen für etwa zwei Stunden einen Treffpunkt an, der von Eltern aus Sieben Linden gestaltet wird. Das ist eine Möglichkeit, einige Aspekte Sieben Lindens sehr persönlich gemeinsam mit den Kleinen zu erfahren und dabei die anderen Familien kennenzulernen. Eine Teilnahme an den anderen Workshops vormittags mit Kleinkind ist in der Regel nicht möglich.


Das Jugendcamp (14 bis 18 Jahre)

Andere Jugendliche treffen? Zusammen abhängen? Ja, auch. UND: Lasst uns unsere Zeit kreativ und gemeinsam gestalten! Bestimmt habt ihr Lust, euch selbst und die Gruppe auf eine besondere Art kennenzulernen. „Low waste – high energy“ – sicher gibt das Camp-Motto auch für die Jugend etwas her!


Ihr zeltet zusammen beim großen Jugendcamp-Zelt, es gibt immer vormittags und teilweise auch nachmittags/abends gemeinsame Aktivitäten.

Leitung: Julian Heiler und Team

Neu dieses Jahr: Junge Menschen, die 17 oder 18 Jahre alt sind, können sich auch statt für das Jugendcamp zum Junge-Leute-Preis für das Sommercamp anmelden. Sie nehmen dann an den Erwachsenen-Programmen einschließlich der Workshops teil. Bitte gleich bei der Anmeldung mit angeben!