Das Sommercamp wird voraussichtlich vom 24. Juli bis 1. August 2021 stattfinden.

Anmeldung ab Februar 2021 möglich.
Diese Seite dient zur Orientierung und stellt das Sommercamp 2020 dar. Viel Spaß beim Anschauen!

  • Wir sind ziemlich sicher, dass wir eine größere Veranstaltung in dem Zeitraum machen wollen. Corona lässt uns vorsichtig werden in Bezug auf unsere Großveranstaltungen. Welche Workshops möglich sein werden, mit wievielen Teilnehmenden, ob die Events mit oder ohne Kinder&Jugendliche durchführbar sind… all das steht jedoch in den Sternen. Die Umorganisation solcher Veranstaltungen ist unendlich aufwändig und uneffektiv, daher möchten wir angesichts der sich hinziehenden Corona-Reglementierungen für 2021 später – und dann hoffentlich auf einer realistischen Grundlage in die Planungen hineingehen.
    Die Entscheidung, wie genau das Camp aussehen kann, fällen wir im Januar. Dann erst starten wir die Organisation.
  • Anmeldungen nehmen wir erst ab Februar entgegen.
  • Falls es Kinder- und Jugendprogramme gibt: Im Februar haben vorerst nur die Mitglieder des Freundeskreis Ökodorf e.V. die Möglichkeit eigene Familienkinder anzumelden. Wir möchten die knappen Jugend-Plätze vorrangig denjenigen geben, die unseren gemeinnützigen Verein, der die Bildung und Öffentlichkeit des Ökodorfes trägt, unterstützen. Ab März können ggf. freie Kinder-und Jugendplätze von allen gebucht werden, unabhängig von einer Mitgliedschaft.

    _________________________________________________________________

Herzstück des Sommercamps sind die Workshops an den Vormittagen

Von Sonntag bis Freitag (jeweils 10.15 bis 12.45 Uhr) bist du in einer festen Gruppe und kannst dich vertiefend einem Inhalt widmen. Das tägliche Zusammenkommen der einzelnen Workshops formt Bezugsgruppen inmitten der großen Camp-Gemeinschaft.

Workshop-Wahl: Am Sonntag (18. Juli) werden morgens alle Workshops von den Referent*innen persönlich vorgestellt. Daraufhin wählen die Teilnehmenden ihren bevorzugten Workshop (1. Wahl/2.Wahl).  Die Magie der kollektiven Intelligenz ermöglicht, dass fast alle Wünsche dabei berücksichtigt werden können und jede*r zufrieden durch die Woche geht.

Neu: Kraft in mir, Kraft um mich herum —
Wu Tao und Kraftplätze in Sieben Linden

Mit verschiedenen Werkzeugen naturverbundener Spiritualität und Körperenergieübungen des Wu Tao (Tanz nach den fünf Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin) erfahren wir die Elemente und die unsichtbare Ebene unserer Welt.
Referent*innen:
Jessica Heiler – Wu Tao Lehrerin, Yoga-Lehrerin, naturverbundene Ritualarbeit, B.Sc. International Forest Ecosystem Management, Sieben Linden. www.jessica-heiler.com
Corinna Felkl – Mitbegründerin des Ökodorfes, Interesse an Geomantie, Dipl.Ing.Stadtplanung/ Städtebau, Mediation, Moderation, alternative Heilmethoden; Forums-Leitung, Sieben Linden.
Ute Feisel – lernt schamanisches Wissen auf dem Süße Medizin Sonnentanz Weg, syst. Therapeutin und Coach, Mediatorin, Sozialpädagogin, Forums-Leitung, Sieben Linden

Gemeinschaftskompass und Ökodorf kennenlernen

Eine Einführung in den „Gemeinschaftskompass“ verbunden mit einem intensiven Kennenlernen des Ökodorfs Sieben Linden. Der „Gemeinschaftskompass“ bündelt die Erfahrungen aus dem Ökodorf-Aufbau. Was braucht es, damit Gemeinschaftsinitiativen ihre Energie nicht verlieren, sondern kraftvoll gemeinsam ihr Projekt realisieren? Gleichzeitig lernst du viel darüber, wie Sieben Linden organisiert ist und was uns hier so beschäftigt.
Mit der Teilnahme an diesem Workshop erfüllst du die Voraussetzung, um für eine Anmeldung zu den Seminaren „Sieben Linden intensiv“, d.h. du kannst hast bei Zuzugs-Interesse den ersten Schritt im Annäherungsprozess gemacht.
Referent*in: Eva Stützel – Mitbegründerin des Ökodorfs Sieben Linden, Diplom-Psychologin, www.gemeinschaftskompass.de – und weitere Bewohner*innen

 
Biodanza: Die Welt ist voller Lösungen – tanz doch mal drüber nach…

Die Erfahrungen im Biodanza können dazu führen, dass du sehr, sehr nahe an dich selbst, deine Fragen und Wünsche und vieles mehr heran kommst. Zudem tut sich ein Feld auf, um das Wahrgenommene in Aktion zu „erproben“. Bringe deine Fragen mit in unseren gemeinsamen Tanz oder erkenne sie währenddessen – und vielleicht ertanzt sich ja schon die eine oder andere Vision oder Lösung für dich und für die Welt … und du kannst spüren, wie sie sich auf wundersame Weise in allen Zellen transformiert…

Achtung, Hinweis für alle Biodanza-„Süchtigen“: Der Workshop hat cornabedingt nicht 45 Plätze wie sonst, sondern nur 15 Plätze. Dafür bieten Angela und Lars aber mehrfach Biodanza-Vivencias an den Nachmittagen und Abenden an. 
Referent*innen: Angela Ruge – Biodanza-Facilidatorin unter Supervision, seit 2016 eigene wöchentliche Gruppe in Oldenburg www.tanzen-in-oldenburg.de
Lars Ruge – zertifizierter Biodanza-Facilidator, seit 2010 eigene wöchentliche Gruppe in Oldenburg, www.biodanza-in-oldenburg.de

 

Gartenpraxis, Bienenhaltung und Permakultur

Selber anbauen und beim Hände in die Erde stecken auftanken: Statt verpackte Lebensmittel zu kaufen, können wir unser Leben ganzheitlich nach permakulturellen Prinzipien gestalten und z.B. selbst unser Essen anbauen. Im Workshop arbeiten wir gemeinsam im Gemüsegarten und erleben Wetter, Boden, Pflanzen und einander! Daneben gibt es Informationen zum ganzheitlichen Gestaltungsansatz Permakultur, zu Bienenhaltung und anderen in Sieben Linden erprobten Selbstversorgungs-Experimenten.
Referent*innen-Team: Ute Langkabel –  Dipl.-Sozialpädagogin, Sieben-Linden-Gärtnerin, bio-veganer Handgarten
Joel Campe –  Studium Ökologischer Landbau, Permakultur-Designer*in, Sieben Linden
Nadine Fischer
– wesensgemäße Bienenhaltung und Gartenbau in Sieben Linden

 

Yoga intensiv

Eine intensive Hatha Yoga-Reise, bei der wir jeden Vormittag zwei Stunden Asanas und eine Stunde Meditation und Pranayama zusammen üben werden. Du gehst voller Energie nach Hause zurück mit einer gesunden, tiefen und autonomen Yoga-Praxis, die immer für Dich verfügbar sein wird um Deinen Weg zu begleiten.
Referent*in: Véronique Wolfsteller – zertifizierte Yoga Alliance Lehrerin, Sieben Linden. http://www.deine-ahimsa.de/

 

Active Hope! Dem Chaos begegnen ohne verrückt zu werden

Auf die Herausforderungen unserer Zeit, wie Klimaveränderung, Artensterben, globale Ungerechtigkeit, Krieg, Hunger etc. reagieren viele Menschen mit Ohnmacht oder sich überforderndem Aktivismus. Tiefenökologie bietet einen Raum, diese Gefühle nicht zu verdrängen, sondern sie zu spüren und zu benennen. Und du erfährst, dass du daran nicht zerbrichst, sondern Kraft und Mut gewinnst zum Handeln, aus dir heraus mit einem gewandelten Bewusstsein.
Referent*in: Gabi Bott – Trainerin für Tiefenökologie, Yogalehrerin, langjährige Meditationserfahrung, Sieben Linden, www.gabibott.de

 

Konstruktiv im Konflikt dank Präsenz und Körpergefühl

Konflikte gehören zum Leben wie das Salz zur Suppe. Sie fordern uns heraus, an ihnen zu wachsen und einander tiefer zu begegnen – und womöglich sogar bessere Lösungen für alle Beteiligten zu entwickeln.
Es wird Hintergrundwissen über das Wesen und die Dynamiken von Konflikten und damit Orientierung im Konfliktprozess vermittelt. Werkzeuge aus der Somatik verbessern Körpergefühl und -präsenz: Sich in Konfliktsituation spüren, ohne von Emotionen weggespült zu werden. Ein authentisches Gegenüber werden, das für sich selbst und seine Bedürfnisse einsteht und gleichzeitig empathisch bleibt.
Referent*innen: Nado Meye – Somatikerin in Ausbildung (Somatische Akademie, Berlin), Konfliktmoderatorin, Sieben Linden, www.nadomeye.de
Joel Campe – Permakultur-Design, Supervision, Prozessbegleitung und Konflikt-/Moderationen, Sieben Linden.

 

Frauenworkshop mit Systemic Rituals
Was hat meine Sexualität mit dem Frieden in der Welt zu tun?

Wenn wir als Frauen tief und echt mit unserer Weiblichkeit und Sexualität verbunden sind, sind wir starke Heilungsimpulse für die Welt. Sobald wir ganz ja zu uns, unserem Körper und unserem erotischen Ausdruck sagen, entsteht in uns ein Frieden, den wir ganz von selbst nach außen in die Welt tragen. Systemic Rituals* nach Daan van Kampenhout bieten wunderbare Forschungsräume, in denen wir unser Potential weiter befreien können.
Referent*in: Bärbel Zehnpfund – Heilpraktikerin in Oldenburg seit 1999, Aufstellungsarbeit unter Einbeziehung der Systemic Rituals www.heilpraxis-zehnpfund.de

 

Klima-Theater

Mit Neugier, Improvisation und Intuition Theater spielen! Von der Fortbildung „Verspielte Zukunft“ inspiriert, werden wir dem schweren Thema des Klimawandels mit Kreativität begegnen. Unter anderem kommen zum Einsatz: Das theatrale Mischpult, nonverbales Bewegungstheater, Sprechtheater, Musik und Bewegung, ggf. Maske und Kostüm, Objekt.
Referent*innen:
Nicoletta Geiersbach – Theater- und Spielpädagogin, Pantomime, Art-Performance, Tanz (BMPT, Sieben Linden
Laura Köllner – Theaterpädagogin, Sieben Linden